Kurse zur musikalischen Frühförderung ( MFF ):

 

Alle Kurse bieten wir nicht nur bei uns, sondern auch in Ihren KiTa’s, Vereinen und Horten vor Ort in ganz Berlin an! Näheres entnehmen Sie bitte dem Menüpunkt „moamobil“!

 

Speziell für Tagesmütter und „Ihre“ Kinder: Kompaktkurse 

Kursdauer: 10 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten

Kursgebühr: 93€ pro Kind

Kursstärke: 6-10 Kinder

 

 

Baby - Musik - Kurse ( ab dem 3. Monat )

 Babys brauchen Musik, denn Musik macht Babys glücklich!

Dass Babys Musik so genießen, liegt an ihren vorgeburtlichen Erfahrungen. Monatelang hat der Herzschlag der Mutter ihr Leben bestimmt. Millionen Mal haben sie diese Rhythmus- Figur gehört und wurden dazu im Einklang mit den Bewegungen der Mutter geschaukelt und gewiegt. Ab der 17. Schwangerschaftswoche hörten die Babys dazu die Stimme der Mutter sprechen – oder sogar singen.

"Schon im Mutterleib erleben wir alle Elemente der Musik: Rhythmik, Dynamik, Klang, Melodie und Form. Das prägt uns lebenslang." (Prof. Hans-Helmut Decker-Voigt, Leiter des Instituts für Musiktherapie in Hamburg).  An diese wunderschöne, sorglose Zeit versuchen wir mit unserem Kurs anzuknüpfen. Mit gemeinsamen Singen, Schwingen und Wiegen werden Sie und Ihr Baby in Gleichklang und Harmonie entspannt und froh! Ihre Babys verstehen und  erspüren die Musik über sensitive Körpererfahrung und Bewegungen. Die Klänge, Töne und Rhythmen fördern dabei gleichermaßen ihre Entwicklung!

Nehmen Sie diese bunten,  musikalischen Anregungen mit nach Hause, die Sie und Ihr Baby beschwingt durch den Alltag begleiten werden.

"Beruht nicht eben deshalb das Wichtigste in der Erziehung auf der Musik, weil Zeitmaß und Wohlklang vorzüglich in das Innere der Seele eindringen und sich ihr auf das Kräftigste einprägen?" (Platon)

 

     

„MusiKüken“ ( zwischen 1 und 3 Jahren )

                                                                                            

Ihre Jüngsten werden in unseren Eltern - Kind- Kursen, den „MusiKüken“ liebevoll an die Musik herangeführt und können diese „mit allen Sinnen“ erleben und erfahren.

Ihnen und Ihren Kindern wird ein vielfältiger Zugang zu Musik vermittelt und es wird zum gemeinsamen Musizieren angeregt. Ziel ist es, Ihre Kinder in die „magische Welt der Musik“ einzuführen und sie für diese Zauberwelt längerfristig zu begeistern.
Viele später erfolgreiche Musikerinnen und Musiker, gleich in welchem Bereich, sind bereits als kleine Kinder spielerisch mit Musik in Kontakt gekommen und betonen bis heute ausdrücklich, wie wichtig bzw. ausschlaggebend diese Erfahrungen für ihren weiteren Werdegang waren.

Schon die Kleinsten werden ganz spielerisch mit  Klängen, Melodien und Rhythmen vertraut gemacht und ihnen wird der Umgang mit den musikalischen Elementen ihrer sprachlichen Entwicklung ermöglicht. Denn durch gemeinsames Singen, Bewegen und Musikerleben können die Kinder ihre Stimme und ihre angeborene musikalische Sprache entdecken und ihre Freude daran haben.
Die  Kinder werden zur Musik und Vorgesungenem gewiegt, es wird gesungen (moderne und traditionelle Lieder), getanzt und geklatscht.
Fingerspiele, Echo-, Sing- und Bewegungsspiele, Spielen auf elementaren Instrumenten (Orffsches Instrumentarium wie Triangel, Trommel, Cymbeln und Glöckchen, Klanghölzer, Klangstäbe etc.) sowie das Spiel mit Alltagsgegenständen (Tüchern, Bällen, Federn, Kastanien etc.) und dem Einsatz des eigenen Körpers sind weiterhin wichtiger Bestandteil des Kurses.
Klanggeschichten, Spielen, Malen, und kleine Basteleien rund um die Musik ergänzen den phantasievollen Ausflug in die Welt der Musik.
Alle behandelten Themen werden den Kindern somit ganzheitlich nahe gebracht, die Kinder werden mit möglichst allen Sinnen angesprochen.

 

 

( ab ca. 3 Jahren )

In den weiterführenden „KlangFanten – Kursen“ sind auch musikalische Reisen durch Länder und Epochen, Instrumentenkunde, erste musikalische Grundlagen wie die graphische Darstellung von Musik, Notation und musikalische Grundbegriffe Bestandteil des Kurses. Ihre Kinder lernen darüber hinaus die Unterscheidung von Tonhöhen und Tondauer und entdecken und schulen ihr musikalisches Gehör.

Das alles geschieht ohne Druck und ohne Zwang. Die Kinder finden Ihren Platz in diesem ungezwungenen, aber geordneten Gestaltungs-Raum und können in diesem etwas Eigenes entdecken, geleitet durch zwei natürliche Eigenschaften, die jedes Kind hat: Neugierde und die Lust, Neues zu lernen.
Dabei steht die Förderung der natürlichen Freude, die Kinder an Bewegung, Musik und Phantasie haben an erster Stelle.




Warum überhaupt MFF?

Die musikalische Frühförderung von Kindern ist wie bereits erwähnt, eine sehr ganzheitliche Ausbildung und trägt zur positiven Gesamtentwicklung des Kindes bei und gewinnt damit zunehmend an Bedeutung.

Durch das ganzheitliche Erleben von Rhythmen und Klängen in unseren Kursen fördern Sie, liebe Eltern, nicht nur die Ihre eigene Musikalität und die Ihres Kindes, sondern insbesondere auch seine Intelligenz Kreativität, Motorik, sprachliche Entwicklung und soziale Kompetenzen auf spielerische Weise!

Wie wichtig die musikalische Frühförderung für unsere Kinder ist, belegen zahlreiche Studien u.a. die bekannteste Langzeitstudie des Musikpädagogen Prof. Hans Günter Bastians (2000) „Musik(erziehung) und ihre Wirkung“ an Berliner Grundschulen:
„Die Vorteile der Musikerziehung sind durch die Ergebnisse der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung maßgebende unterstützende Studie offenkundig. Neben der Freude an der Musik und der eigenen musikalischen Begabung fördert Musikerziehung wichtige Persönlichkeitsmerkmale wie Kreativität, Konzentration, Teamfähigkeit, …, emotionale Stabilität und Intelligenz.“

Allgemeine Informationen

 

030- 39883752
info@moamusikschule.de

 

Büro- und 

Beratungszeiten

Mo: 10h - 15h00

Di: 10h - 14h30

Mi: 10h - 15h00
 und nach Vereinbarung
(nicht während der
Schulferien)

 

Zentrale

Moabit - Tiergarten
Rathenower Str. 43
10559 Berlin 

 

Unterrichtszeiten
Montag - Samstag
10h00-21h00
und nach Vereinbarung